Annahme von Baum- und Astschnitt in Oberrosphe

Die Sammelstelle für Baum- und Astschnitt in Oberrosphe neben dem Heizwerk ist seit Oktober wieder geöffnet. Annahmezeit ist bis Ende März 2019, jeweils

Samstag von 11:00 - 15:00 Uhr oder nach Vereinbarung.

Reinhold Pieh 06423/7455 oder Ulrich Pfeiffer 06423/7507

Angenommen werden nur Baumschnitt und Äste über 3 cm Durchmesser (daumendick). Haben Sie bitte Verständnisse, dass wir nicht alles annehmen können, da das angelieferte Material zu Holzschnitzeln gehackt wird, die als Brennstoff für unser Bioheizwerk dienen. Belassen Sie die Äste und Stämme möglichst lang, dann kann die Hackmaschine besser zugreifen.

Nicht angenommen werden:

  • Heckenschnitt, Reisig, Laub, Rasenschnitt,

  • Lebensbaum, Thuja, Zypressen o.ä.,

  • Nadelholzzweige, wenn der zugehörige Stamm nicht mitgeliefert wird,

  • Wurzelwerk mit Erde und Steinen

  • behandeltes Holz, Spanplatten, Holz mit Nägeln usw.

Die Annahme ist kostenlos. Illegales Abladen wird vom Ordnungsamt Stadt Wetter (Hessen) mit einem Bußgeld zwischen 400 - 1.000 € geahndet.

gez. Vorstand und Aufsichtsrat Bioenergiedorf-Oberrosphe eG

Oberrosphe.de Dorfmuseum-Oberrosphe.de

FlaggeUK facebook-logo-png-2-0

Baumschnittannahme

Gartenschnitt

Annahmezeiten von
Oktober bis März:
Samstag 11:00-15:00 Uhr oder nach Vereinbarung

Reinhold Pieh 06423/7455 Ulrich Pfeiffer 06423/7507

Angenommen werden

Baum- und Astschnitt

über 3 cm Durchmesser.

Nicht angenommern

werden:

      Heckenschnitt, Reisig, Laub, Rasenschnitt, Lebensbaum, Thuja, Nadelholzzweige (wenn der zugehörige Stamm nicht mitgeliefert wird), Wurzelwerk, behandeltes Holz, Holz mit Nägeln, Spanplatten.

Unser Servicepartner...

...im Störungsfall

Bioenergiehof v. d. Tannen

Ich auch!

Wir freuen uns über jedes
neue Mitglied.

Informiere Dich jetzt!

couch

Bioenergiedorf-DVD

Partner

CO2 Einsparung

(nur Photovoltaik)

tabelle_01

tabelle_02